Die Loreley


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

Der Besuch des Loreleyfelsens südlich der Stadt St. Goarshausen gehört sicherlich zu den ganz besonderen Erlebnissen eines jeden Rheintouristen. Der 125m hohe Schieferfels (193,14m über n.N) ist seit dem 19. Jahrhundert Mittelpunkt der Rheinromantik und eins der beliebtesten Reiseziele am Rhein.

Der Blick von dort oben auf das Rheintal und die Stadt St. Goarshausen gehört zu den unverwechselbaren Eindrücken einer Rheinreise. Am Fuß des Felsens kann man ein siebenfaches Echo hören.

Der Rhein ist hier nur 90 m breit, was etwa einem Drittel seiner normalen Breite entspricht. Entsprechend stark ist hier die Strömung. Eine zusätzliche Gefahr stellten früher die Felsenriffe im Wasser dar, so dass die Schiffe hier großen Gefahren ausgesetzt waren. Viele Schiffe versanken und viele Menschen mußten ihr Leben lassen.

So enstand die Sage von der wunderschönen blonden Jungfrau namens Loreley, die oben auf ihrem Schieferfelsen sitzt und die Blicke der Schiffer auf sich zieht, bis deren Schiffe an einem der Felsenriffe im Rhein zerschellen.

Auf dem Berg wurde ihr ein steinernes Denkmal gewidmet sowie ein weiteres aus Bronze auf der Halbinsel am Fuß des Berges.

Das Wort Loreley entstammt wahrscheinlich von den Worten 'Lure'=Elfe oder lauern und Ley=Felsen.

Die Sage von der Loreley ist wohl jedem bekannt, weniger ihre Entstehung. Der Schriftsteller Clemens von Brentano (*1778, †1842) wurde während einer Reise auf dem Rhein inspiriert und schuf die Phantasiegestalt des schönen blonden Mädchens, das auf einem Schieferfelsen sitzend die Schiffer ablenkt. Um diesem Fluch zu entgehen, stürzt sich die Verzweifelte schließlich von einem Felsen in den Rhein. Brentano veröffentlichte die Geschichte in seinem Roman 'Godwi' (1800-1802),


Blick von der Loreley stromabwärts
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

Heinrich Heine (*1797, †1856) griff diese Geschichte auf und schrieb 1823 dazu das Gedicht, das ihn zu einem weltweit bekannten Schriftsteller machte.

Die Musik des Liedes komponierte Friedrich Silcher (*1789, †1860) im Jahre 1837 - so war das wohl bekannteste deutsche Volkslied entstanden. Selbst im fernen Japan singen Kinder das Lied, das sie dort schon in der Schule lernen (Text und Musik des Loreleyliedes).

Der Engpaß im Rhein verlangt auch heute noch von den vorbeifahrenden Schiffskapitänen eine hohe Aufmerksamkeit, aber so gefährlich wie früher ist es nicht mehr, denn die schlimmsten Felsenriffe im Strom wurden inzwischen durch Sprengungen entschärft.

Bei Niedrigwasser sind die ‘Sieben Jungfrauen’ ca. 200m oberhalb des Loreleyfelsens im Wasser zu sehen. Es sind ebenfalls Felsenriffe, die eine andere Sage erwähnt.

Besichtigung

Besichtigung möglich.
Eine Autostraße führt von St. Goarshausen aus auf den Berg. Dort ist ein kostenpflichtiger Parkplatz.

Ein Fußweg führt vom kostenlosen Parkplatz am Fuß des Loreleyfelsens mit vielen Treppenstufen ebenfalls auf den Gipfel. Auf dem Weg dorthin bieten sich viele reizvolle Ausblicke auf den Rhein.

Kennen Sie schon den Rheintaler?


Loreleyfelsen
Sankt Goarshausen
Serie: Naturdenkmäler am Rhein 

Der Rheintaler ist nicht nur ein Souvenir und ein Sammelobjekt.

Vielerorts erhält man bei Vorlage des Rheintalers Preisnachlässe oder andere Vorteile. Richtig eingesetzt, kann man so ein Vielfaches seines Kaufpreises einsparen. Dabei gilt: pro Person kann immer nur ein Rheintaler eingesetzt werden.

Viele Motive des Rheintalers gibt es bereits, und es werden ständig mehr!

Den Rheintaler können Sie im Shop bestellen.
Für mehr Infos klicken Sie bitte hier oder auf das nebenstehende Bild.

 

 

Bilder


Die Loreley im 19. Jahrhundert
Künstler: Johann Ludwig Bleuler

 


Die Loreley um 1900 und...

...die Loreley im April 2005
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Der Loreleyfelsen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Der Loreleyfelsen
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley mit dem Motorschiff 'Loreley'
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Blick von der Loreley stromaufwärts
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Blick von der Loreley stromabwwärts
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Blick von der Loreley stromabwärts auf
St. Goarshausen und die Burg Katz
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Blick von der Loreley stromabwärts
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


... Die Luft ist so kühl und es dunkelt,
und ruhig fließet der Rhein;
der Gipfel des Berges funkelt
im Abendsonnenschein...
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Am Fuß der Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Am Fuß der Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Bronzestatue der Loreley
am Fuß des Berges
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley vom gegenüber leigenden
Aussichtspunkt 'Maria Ruh' betrachtet
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 


Die Loreley
Foto: Copyright by Rainer Schmitz

 

Veranstaltungen





 

Hotels

Sollte Ihr Hotel, Ihre Pension oder Ferienwohnung in dieser Liste nicht enthalten sein, dann teilen sie uns dies bitte hier mit.

Der einfache Eintrag ist kostenlos!

Hotel Adler
Bahnhofstraße 6, 56346 St. Goarshausen
Hotel Berghotel auf der Loreley GmbH
Auf der Loreley, 56348 Bornich
Hotel Burg Katz GmbH
Burg Katz, 56346 St. Goarshausen
Hotel Christian
Im Sonnern 1, 56346 St. Goarshausen
Hotel Colonius
Bahnhofstr. 37, 56346 St. Goarshausen
Hotel Deutsches Haus
Wellmicher Str. 7, 56346 St. Goarshausen
Hotel Erholung
Nastätter Str. 15, 56346 St. Goarshausen
Hotel Nassauer Hof
Bahnhofstr. 22, 56346 St. Goarshausen

 

Gastronomie

 

Möchten sie Ihren Gastronomiebetrieb in diese Liste eintragen lassen, dann teilen Sie uns dies bitte hier mit.
Der einfache Eintrag ist kostenlos!

 

 

 

 

Links

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------
www.Rheintourist.de